mitglied-header.jpg Foto: Handelmann Michael / DRK
MitmachenMitmachen

Sie befinden sich hier:

  1. Mitmachen

Mitmachen

Am besten ist der direkte Austausch! Wenn Sie sich also in Ihrer Freizeit ehrenamtlich in der Bereitschaft des Ortsvereins Edingen für das Deutsche Rote Kreuz engagieren möchten, freuen wir uns über Ihren Besuch! Einfach am Bereitschaftsabend vorbeischauen und sich informieren. Hier schon einmal vor ab ein kleiner Einblick:

Keine Vorkenntnisse erforderlich

DRK Edingen

Mitglieder der Bereitschaft, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, erhalten entsprechend ihrer Fähigkeiten eine kostenlose sanitätsdienstliche Fachausbildung durch das Rote Kreuz, sofern sie nicht bereits über entsprechende nachweisliche Kenntnisse, z.B. aufgrund einer Ausbildung oder eines Medizinstudiums, verfügen. Bis das positive Prüfungsergebnis vorliegt, kann man natürlich trotzdem die Bereitschaftsabende besuchen oder bei Sanitätsdiensten über die Schulter schauen. Für Mitglieder, die darüber hinaus auch Führungsaufgaben übernehmen möchten (z.B. Gruppenführer*in), bietet das DRK zusätzlich zur Fachausbildung weitere Schulungen an.

Aufnahme in den Kreisverband Mannheim

Mit einer aktiven Tätigkeit in der Bereitschaft ist zunächst die Aufnahme in den DRK-Kreisverband Mannheim, zu welchem der DRK-Ortsverein Edingen gehört, verbunden. Für den Antrag sind verschiedene Unterlagen wie z.B. ein Gesundheitszeugnis sowie ein polizeiliches Führungszeugnis erforderlich. Werden alle Anforderungen erfüllt, kann es losgehen. 

Eine starke Gemeinschaft

DRK Edingen

Als Bereitschaftsmitglied ist es wichtig, Notfallsituationen zu üben und sein Wissen ständig aufzufrischen. Neben der Aus- und Weiterbildung stehen die Gemeinschaft und die Einbindung in den Ort ganz oben. So veranstaltet der Ortsverein jedes Jahr einen Ausflug und ist auf der Edinger Kerwe aktiv. 

Die Bereitschaft trifft sich i.d.R. immer montags um 19.30 Uhr im Vereinsheim des DRK-Ortsvereins Edingen in der Gartenstraße 6-10 (hinter dem Feuerwehrgerätehaus). Dabei steht natürlich die Aus- und Weiterbildung im Mittelpunkt, doch bieten die Bereitschaftsabende auch die Möglichkeit, sich auszutauschen, Sanitätsdienste und Veranstaltungen zu planen oder nach zu besprechen. Zu tun ist immer etwas. So muss z.B. der Fuhrpark in Stand gehalten werden, die Materialausrüstung regelmäßig auf ihre Vollständigkeit hin überprüft oder das Vereinsheim sauber gehalten werden.
Wer mindestens 16 Jahre alt ist und gerne reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen.